Tiger & Drachen

kids1

Unser Kungfu Kids Training ist an alle Kinder von 3 bis 11 Jahren gerichtet, die nach dem Kindergarten oder der Schule Spaß und Ausgleich in der Bewegungs- und Kampfkunst suchen.

Das Training wird in 2 Gruppen unterteilt:

Tiger

Konzept

Bei Kindern von 3 bis 6 Jahren geht es bei uns in erster Linie um einen Einstieg in die Bewegungskunst.

Mittels spielerisch verpackten Übungen sollen den Kindern erste Grundbewegungsmuster aus dem chinesischen Kung Fu beigebracht werden.

Ohne den Spaß zu vergessen, werden diese später dann mehr und mehr zu komplexeren Übungsabläufen ausgeweitet, um einen ersten Einblick in die alten Bewegungs- und Selbstverteidigungskünste Chinas zu geben und einen Weg zu einer spielerischen Disziplin im Üben zu bahnen.

Zeit & Preis

Das Training der Tiger Kids findet Dienstag von 16:30- 17:15 statt (45 min.)
Der Monatsbeitrag pro Kind beträgt 35 Euro.

Ein Probetraining ist zu jeder Zeit möglich. Für eine Voranmeldung hier klicken.

Drachen

Konzept

Bei den älteren Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren geht unser Kung Fu Unterricht bereits in eine stärker Technik orientierte Richtung. Die Genauigkeit bei der Ausführung von Bewegungsabläufen erhält hier bereits mehr Gewicht, wobei gleichzeitig ein mit Spaß erfülltes Trainingsklima erhalten wird.

Zeit & Preis

Das Training der Drachen Kids findet Donnerstag von 16:30- 17:30 statt.

Der Monatsbeitrag pro Kind beträgt 35 Euro.

Ein Probetraining ist zu jeder Zeit möglich. Für eine Voranmeldung hier klicken.

 

 

Mehr über unser Trainingskonzept

 Unser grundlegender Wunsch ist es die Prinzipien und Tugenden der alten chinesischen Kampfkünste in ein spielerisch gestaltetes Übungsklima für Kinder von 3 bis 11 Jahren zu bringen.
Die Kampfkünste sind voller Weisheiten über den richtigen Umgang mit sich Selbst und auch wenn bei uns in erster Linie der Spaß im Vordergrund stehen soll, geht es ebenso darum den Kindern schon im frühen Alter genau dieses Wissen mit einfachen Übungen und Spielen zu übermitteln.

Spielerisches Erweitern des Bewegungsspektrums

Mittels spielerischen Koordinationsübungen soll den Kindern zuerst ein freierer Umgang mit ihrem Bewegungsapparat gegeben werden, um den Weg für mehr herausfordernde Übungen zu bahnen.
In Zeiten in welchen Technologien den Menschen mehr und mehr Bewegungen abnehmen ist es gerade im Kindesalter wichtig, Kindern weiterhin die Möglichkeit zu geben, sich ausgiebig und kreativ zu bewegen. Dies kann zu mehr innerem Ausgleich, sowie zur Stärkung der Gesundheit beitragen.

kids1b

 

Traditionelle Formen

Nachdem eine Bewegungsbasis für Kinder geschaffen wurde, besteht die Möglichkeit weiter komplexere Übungen aus dem traditionellen Kung Fu mit in das Programm aufzunehmen .
Das Üben dieser Formen kann neben dem Erlernen von Selbstverteidigungstechniken auch  erste Einblicke in einen disziplinierten Übungsprozess geben.

Partner- und Selbstverteidigungsübungen

 Einzel- sowie Partnerübungen und Spiele mit Selbstverteidigungshintergrund können den Kindern einen respektvollen Umgang miteinander lehren und tragen später positiv dazu bei Gefahrensituationen zu erkennen und von Beginn an erfolgreich zu vermeiden. Ganz nach dem Leitmotto “der stärkste Samurai ist jener, welcher nie sein Schwert zieht”.