Lehrplan

kleine-halle-panoramaframed

Akademie Lehrplan

Stunden Plan 2

Das an unserer Akademie angebotene Training gliedert sich in 4 Kategorien

Urban Qigong

(Oben in blau) Das “Berlin Urban Qigong Project” ist unsere Weise etwas zurückzugeben an den lokalen Kiez und an Berlin – die Stadt in der wir leben und die wir lieben. An 4 von 5 Wochenabenden bieten wir kostenfreie Qigong Kurse an, die für jedermann offen sind. In der stehenden Meditationsarbeit des Hui Chun “Zurück zum Frühling” Qigong oder im dynamischen Bewegungs-Qigong der 5 Tiere von Wudang – nimm einen Schritt heraus aus dem Trubel des Alltags. Atme. Erfahre das 2. Prinzip von WDP – das Geheimnis von Stille in Bewegung und Bewegung in Stille.

Offene Kurse

(Oben in grün) In unseren offenen Abendkursen bieten wir die gesamte Bandbreite inneren Kampf- und Bewegungskunsttrainings an. Basisarbeit, Formen, Anwendungen, Krafttraining, Meditation und Qigong, Waffen, Classic und Combat Training. Die Kurse sind geleitet von einem Instructor und offen auch für Anfänger. Kontaktiere uns für eine kostenlose Probestunde.

Intensivkurse

(Oben in rot) Wir glauben nicht an Geheimnisse – ausser dem Training. Obwohl Intensivkurse nicht offen für die Allgemeinheit sind, wird aller dort vermittelte Trainingsstoff auch in den offenen Kursen vermittelt. Wir halten nie etwas zurück. Das Engagement unserer Intensivschüler erlaubt es uns jedoch, den Stoff mehr in der Tiefe anzugehen, weil sie die für forgeschrittenes Training nötige Zeit und Trainingsfokus Woche für Woche einbringen.

Loft 46

(Oben in beige) Das “Loft 46″ Training benennt sich nach der Adresse der Akademie in der Loft 46 der Berlinerstrasse. Obwohl das Training natürlich auch offen für alle Intensivschüler ist, ist es vor allem die Trainingszeit der Schüler, die die Loft 46 Adresse ihr Zuhause nennen, ob als Langzeitschüler, die in der Akademie leben und wohnen oder zu einem kurzen Gasttrainingsbesuch im deutschen Hauptquartier von WDP.  Dies ist auch die Zeit in der unsere Trainer und Gruppenleiter ihr eigenes Training absolvieren, deshalb sind diese Kurse nicht offiziell von einem Instruktor geleitet. Dennoch ist dies die Zeit, in der die wirklich guten Dinge passieren – der tägliche Drill der notwendig ist, um das Training auf ein höheres Niveau zu bringen.

 

Liste unterrichteter Stile

Der Fluch und Segen der Wudang Kampfkünste liegt in der Bandbreite und dem Reichtum der diesem System innewohnt. In Folge eine kurze Liste der inneren Stile, die im Rahmen des WDP classic an unserer Akademie unterrichtet werden:

Wudang Taiji Quan

Im Westen auch bekannt als “Tai Chi”. Eine Kunst geschmeidiger und harmonischer Bewegung, fließend und nachgiebig wie Wasser.

Wudang Taiyi Zhang

Auch “Liang Yi Zhang” oder “Hand der zwei Erscheinungen” genannt, manifestiert dieser Stil die zwei Aspekte des Yin und Yang in einem komplexen Rhythmus zwischen explosiver Geschwindigkeit weichen, langsam fließenden Bewegungen.

Wudang Bagua Zhang

“Hand der 8 Trigramme” oder von der Kunst, das Gehen im Kreis zu meistern. Drückt die Spiralstruktur des Körpers in komplex verwundenen und kreisförmigen Bewegungsmustern und Schrittarbeit aus.

Wudang Xingyi Quan

“Faust von Form und Verstand”, der explosive Zwilling des Bagua Zhang. Ein Stil der Offensive, der mit exlosiven Schlägen nach vorne birst.

Wudang Baji Quan

“Faust der 8 Extreme”, Chinas berühmtes Kampfsystem der Leibwächter, ebenso eine Kunst starker Offensive, deren Training einen zentralen Anteil von Körperabhärtung und Nahdistanz Ellbögenschläge beinhaltet.

Wudang Jian

Das berühmte Schwert von Wudang

Wudang Xuanwu Gun

“Stock des Dunklen Kriegers” – die Kunst des Langstocks.

Wudang Snake Crane System

Das Tuishou oder “Pushing Hands”, Partnerarbeit der “Schiebenden Hände” des Wudang, wendet die Prinzipien des Taiji Quan in Nahdistanz Partnerarbeit an.

Wudang Neigong

“Innere Arbeit”, beinhaltet alle Meditation, Qigong und Übungen der Selbstkultivierung. Unterm Strich gibt es keine innere oder äußere Arbeit. Den Körper üben heisst den Geist zu üben, heisst den Körper üben, heisst…